Schutz des Kellerschachts

Gefahr von Kellerschächten

Der Keller- oder auch Lichtschacht wird oft vernachlässigt, da immer zuerst Türen und Fenster beim Thema Einbruchsicherheit berücksichtigt werden. Diese Sicherheitslücke kennen natürlich auch die Einbrecher. Damit es keine böse Überraschung gibt, sollte das Haus vom Dach bis zum Kellerschacht gesichert sein, um so die Objektsicherheit zu maximieren.
Ein guter Gitterrost erhöht die Sicherheit gegen den Einbruch durch den Kellerschacht. Damit der Einbrecher den Gitterrost nicht einfach aus dem Schacht abheben oder aushebeln kann, gibt es die Gitterrostsicherung oder auch Abhebesicherung.

Abhebesicherung

Die Abhebesicherung gibt es in verschiedenen Varianten. Üblicherweise ist es eine Kette, die den Gitterrost gegen das Aufhebeln oder Abheben sichert. Das eine Ende hängt am Rost und das andere wird an einer flexiblen Stelle im Schacht befestigt. Somit ist die Einbruchsicherung durch den Kellerschacht gegeben und der Einbrecher muss diese Möglichkeit ausschließen.
Falls es sich bei dem Kellerschacht gleichzeitig um einen Fluchtweg handelt, sollte man darauf achten, dass das Schloss an der Abhebesicherung von innen auch ohne Schlüssel zu öffnen ist. So kann der Bewohner problemlos schnell nach draußen und der Objektschutz ist trotzdem vorhanden.